Die innere Erschließung einer höheren geistigen Welt

Eine autobiografische Schrift, verfasst im Jahre 1903.

 

Autor: Carl Huter

 

Anhand biografischer Ereignisse lenkt Carl Huter (1861-1912) mit dieser Schrift die Aufmerksamkeit auf jene geheimnisvollen Vorgänge des menschlichen Seelenlebens, die von der materialistischen Wissenschaft entweder ignoriert oder bekämpft werden, weil sie nicht in ihr Weltbild passen. Doch es stellt sich nicht die Frage: Was darf sein?, sondern die Frage: Was ist?

 

Die Diskussion um die geheimnisvollen Möglichkeiten des menschlichen Seelenlebens und um das Fortleben nach dem Tode wird jedenfalls so schnell nicht verstummen.

 

Von einem besonderen Interesse sind ohne Zweifel Carl Huters Voraussagen zur Entwicklung von Deutschland und Europa, von Russland und Amerika sowie der christlichen Kirchen in der nächsten Zeit.

 

Leseprobe
 

 

2014, ca. 205 Seiten, 17x24 cm, viele Abbildungen, durchgehend farbig, gebunden.
ISBN 978-3-03741-317-3
Carl-Huter-Verlag Zürich

CHF 28.00

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1