Anwendungsmöglichkeiten der Psychophysiognomik

Die Psychophysiognomik ist überall da professionell einsetzbar,

  • wo es um die Feststellung individueller Persönlichkeitsmerkmale, des Charakters, der Begabungen und Talente, der Triebstruktur, der besonderen kulturschöpferischen und ethischen Neigungen, von physischer und psychischer Gesundheit und Krankheit sowie von besonderen Verhaltenstendenzen bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen und den daraus folgenden Verhaltensweisen und Maßnahmen geht.
  • Sie ist außerdem besonders leistungsfähig da, wo es um das Verständnis von zwischenmenschlichen Beziehungen und im weiteren Sinn aller sozialen Beziehungen geht.

Es gibt daher kein Lebensgebiet, das ohne Nachteile auf die physiognomische Menschenkenntnis und Psychologie verzichten kann.

 

Natürlicherweise sind es ganz besonders die Berufsleute, die oft Menschen hinsichtlich Leistung, Persönlichkeit und Eignung, Gesundheit und Krankheit, Therapieverlauf und Lebensgestaltung usw. beurteilen und bewerten müssen, die einen besonderen Nutzen aus der Psychophysiognomik ziehen können.

 

Letztlich kann jedermann Nutzen ziehen aus der Huter’schen Psychophysiognomik.