Petersberg-Symposium 2018

Ich lade Sie ein zur Teilnahme am Petersberg- Symposium 2018 der Carl-Huter-Akademie Zürich am Samstag, dem 6. Oktober 2017 im Lavaterhaus in Zürich. Das Thema

‹Physiognomik und Sozialethik›

ist aktuellen, zur Lösung drängenden ethischen
Fragen gewidmet, über die Carl Huter eine Anzahl Publikationen verfasst hatte. Selbstverständlich
kommen auch die zum Thema gehörigen physiognomischen Studien nicht zu kurz.

 

Es würde mich freuen, Sie bei dieser Gelegenheit begrüßen zu dürfen!


Herzlich Ihr
Fritz Aerni

 

 

 

Programm

 

09.30 - 10.00 Uhr

Eintreffen der Besucher, Begrüßungskaffee und Gipfeli.

 

10.00 - 10.45 Uhr

Physiognomik und Sozialethik (Fritz Aerni)

Der Wert der Arbeit. Wieviel Arbeit braucht der Mensch? Wieviel Lohn soll die Arbeit mindestens einbringen? Stress, Depression, Burnout. Arbeit für alle. Lässt sich das Recht auf Arbeit verwirklichen? Arbeitslosigkeit als persönliches und gesellschaftliches Problem. Folgen der Arbeitslosigkeit. Diese und andere gesellschaftliche Fragen exemplarisch behandelt anhand von physiognomischen Studien.

 

11.00 - 12.00 Uhr

Führung durch das Lavaterhaus

Die Herausgeberin der Werke von Johann Caspar Lavater (1741-1801), Dr. phil. Ursula Caflisch-Schnetzler, führt uns durch das Lavaterhaus und gibt damit einen Einblick in das Leben dieses begeisterten Physiognomen.

 

12.00 - 13.15 Uhr
Lunchbuffet

 

13.15 - 14.30 Uhr

Welche Arbeit für wen? (Maria Amsler)

Bildung und Entfaltung durch die berufliche Arbeit. Vier Studienfälle. Workshop.

 

15.00 - 15.45 Uhr

Pflicht zur Vor- und Fürsorge (Eric Sigrist)
Pflicht bzw. Verpflichtung zur Vor- und Fürsorge für alle. Welche Einrichtungen gibt es hierzu in der Schweiz.

 

16.00 - 16.45 Uhr

Wirtschaftsethiker, Wirtschaftspolitiker, Unternehmer und Arbeiter (Fritz Aerni) Physiognomische Studien.

 

ca. 17.00 Uhr

Schluss des offiziellen Teils der Veranstaltung.

 

Es bietet sich im Anschluss an das Programm die Möglichkeit zu persönlichen Gesprächen.

 

 

Kosten: Die Teilnahme kostet pro Person CHF 245.00 / € 210.00; Mitglieder des Carl-Huter-Bundes CHF 195.00 / € 165.00 (inkl. Begrüßungskaffee, Gipfeli, Lunchbuffet und Pausengetränke).

 

* Pausengetränke mit Gebäck und mit einem Lunchbuffet über die Mittagspause sind im Tagungsgeld inbegriffen.

 

Änderungen vorbehalten.


Referenten

Fritz Aerni, Psychophysiognom Verleger und Autor

Fritz Aerni
Psychophysiognom
Herausgeber der Werke von Carl Huter
und Autor eigener Werke zur Huter’schen
Psychophysiognomik

Anne Breubeck M.A., Assistentin Ethnologiean der Universität Zürich

Eric Sigrist
Berater und Coach für die Wiedereingliederung
von psychisch und körperlich beeinträchtigten
Personen in den ersten Arbeitsmarkt
MAS Transkulturelle Kommunikation
dipl. Psychophysiognom CHA

Anne Breubeck M.A., Assistentin Ethnologiean der Universität Zürich

Maria Amsler

dipl. Psychophysiognomin CHA
Beraterin auf psychophysiognomischer Grundlage
Dozentin an der Carl-Huter-Akademie Zürich

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.